Zehn Jahre DRP

Video: Eröffnungskonzert der DRPPeter Tschaikowsky - Sinfonie Nr. 4

Am 23. September 2007 fand die 1. Matinée der neugegründeten Deutschen Radio Philharmonie in der Congresshalle Saarbrücken statt. Unter der Leitung von Chefdirigent Christoph Poppen stand unter anderem die 4. Sinfonie von Peter Tschaikowsky auf dem Programm.

Video: Musik für junge OhrenDmitrij Schostakowitsch - Sinfonie Nr. 5

In der „Musik für junge Ohren“ am Donnerstag, 7. Dezember, führten SR 2-Moderator Roland Kunz und die Deutsche Radio Philharmonie unter der Leitung von Günther Herbig durch die im Jahr 1937 uraufgeführte 5. Sinfonie von Dmitrij Schostakowitsch.

Klangbilder - Zehn Jahre DRPFotogalerie

„Klangbilder“ – so der Titel zweier Fotoausstellungen, die vom 23. Februar bis 25. Mai 2018 in der Fruchthalle Kaiserslautern und seit dem 1. März 2018 als Dauerausstellung im SWR Studio Kaiserslautern das Wirken der Deutschen Radio Philharmonie im ersten Jahrzehnt Ihres Bestehens zwischen 2007 und 2017 zeigen. Eine kleine Auswahl der gezeigten Bilder können Sie hier sehen.

Zehn Jahre DRPGästebucheinträge aus zehn Jahren

Im Laufe der letzten Zehn Jahre haben sich zahlreiche Solisten, Dirigenten und Komponisten in unserem Gästebuch verewigt. Eine Auswahl haben wir hier zusammengestellt.

Video: Eröffnungskonzert Musikfestspiele Saar 2009Leonhard Bernstein - Sinfonie Nr. 3 "Kaddish"

Das Eröffnungskonzert der Musikfestspiele Saar 2009 in der "Alten Schmelz" in St. Ingbert fand unter der Schirmherrschaft der Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, und in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Kreisstadt St. Ingbert statt. Die Deutsche Radio Philharmonie spielt unter der Leitung von Christoph Poppen die Sinfonie Nr. 3 "Kaddish" von Leonard Bernstein. Es wirken mit: Juliane Banse (Sopran), August Zirner (Sprecher), The National Chorus of Korea, Ulsan Metropolitan Chorus und der Gwacheon Metropolitan Children’s Choir.

Die Tonmeisterin empfiehltEinige Ratschläge, um ins Radio zu kommen

Die Tonmeister sind so etws wie die Wächter des guten Tons bei allen Konzerten der Deutschen Radio Philharmonie. Tag für Tag, in der Regel auch am Wochenende, leisten sie ihren full-time-Job und sorgen dafür, dass die Aufnahmen irgendwann in bestmöglicher Qualität gesendet werden können. In der Nachbearbeitung der Livemitschnitte stoßen sie dabei häufig auch auf störende Nebengeräusche aus dem Publikum, was Tonmeisterin Nora Brandenburg zum Verfassen eines ironischen Briefs an die Konzertbesucher veranlasst hat.

Video: Tourneeauftakt mit Beethovens 9. SinfonieKorea-Tournee 2014

Am 24 September 2014 fand in der 8000 Zuhörer fassenden Myung Seong Presbyterian Church in Seoul das Auftaktkonzert zur Korea-Tournee der Deutschen Radio Philharmonie unter der Leitung von Karel Mark Chichon statt. Vor ausverkauftem Haus wurde der Abend zu einer Premiere, denn noch nie zuvor hatte das Orchester vor einem so zahlreichen großen Publikum gespielt.

Video: Musik für junge OhrenBéla Bartók - Der wunderbare Mandarin

Gemeinsam mit der Deutschen Radio Philharmonie unter Leitung von Christian Arming erklärt SR 2-Moderator Roland Kunz jungen Hörern die Suite aus der Ballettpantomime "Der wunderbare Mandarin" von Béla Bartók. Eine Tanzpantomime über das Dasein eines Straßenmädchens, präsentiert in einer brutalen und kompromisslosen Tonsprache – ein Meilenstein in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Video: Fernsehkonzert 2017Fernsehkonzert mit Günter Herbig und Joseph Moog

Die Leitung des traditionellen DRP-Fernsehkonzert übernahm in der Jubiläumssaison 2017/18 Günter Herbig, der ehemlaige Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken. Auf dem Programm standen die Oberon-Ouvertüre von Carl Maria von Weber, die 5. Sinfonie von Dmitrij Schostakowitsch und das Klavierkonzert a-Moll von Edvard Grieg mit dem Solisten Joseph Moog.

Video: Tschaikowsky totalDas Antrittskonzert von Karel Mark Chichon

In der Saison 2011/12 übernahm der Brite Karel Mark Chichon als neuer Chefdirigent die musikalische Leitung der Deutschen Radio Philharmonie. Sein Antrittskonzert, mit dem er sich am 18. September 2011 im E-Werk dem Saarbrücker Publikum vorstellte, stand ganz im Zeichen von Peter Tschaikowsky. Auf dem Programm standen der Walzer aus dem Ballett „ Schwanensee“, das Violinkonzert D-Dur und die Sinfonie Nr. 5 e-moll. Solist war der Russische Geiger Sergej Krylov.

Audio: 7. Ensemblekonzert 2007/08Ensemblekonzert mit Christoph Poppen

Im Ensemblekonzert am 30. April 2008 in der Hochschule für Musik Saar stand neben Werken von Richard Strauss und Antonin Dvořák auch das Klavierquartett Nr. 1 von Johannes Brahms auf dem Programm. Den Violinpart übernahm der damalige Chefdirigent Christoph Poppen. Mit Ihm musizierten die DRP-Solisten Benjamin Rivinius (Viola) und Mario Blaumer (Violoncello), sowie der junge Pianist Joseph Moog.

Audio: 7. Studiokonzert 2007/08Portraitkonzert Markus Stockhausen

Am 4. April 2008 stellte die Deutsche Radio Philharmonie unter ihrem Chef Christoph Poppen einen Querschnitt der Werke des Trompeters, Improvisators und Komponisten Markus Stockhausen vor, der im Jazz genauso zuhause ist wie in der zeitgenössischen und der klassischen Musik.

Audio: Sonderkonzert "50 Jahre Kinderdorf Saar" 2009Great Storms

Andreas Scholl – Weltstar-Countertenor, Grammy-, Echopreis- und Brit-Award-Gewinner – arbeitete schon häufig mit dem SR2-Moderator und Countertenor Roland Kunz (Orlando) und dessen Band „Orlando & die Unerlösten“ zusammen. Für das Sonderkonzert der Deutschen Radio Philharmonie am 20. November 2009 in der Saarbrücker Congresshalle haben sie ein Programm mit sinfonischen Duetten für zwei Countertenöre erarbeitet sowie eine Auswahl an Filmmusiken zusammengestellt.

Video: Festliche KlängeNoel, Noel!

Für das Weihnachtsprogramm des SR-Fernsehens nahm die DRP am 12. Dezember 2008 ein Sonderkonzert auf. Chefdirigent Christoph Poppen setzte eine erlesene Auswahl weihnachtlicher Musik auf das Programm: Mendelssohns „Trompetenouvertüre“, Mozarts „Exsultate jubilate“, den Abendsegen aus der Oper „Hänsel und Gretel“, das „Panis angelicus“ von César Franck und das „Weihnachtsoratorium“ für Soli, Chor, Orgel und Orchester von Camille Saint-Saëns.

Video: Fernsehdokumentation von Sven RechDie Rosenhochzeit - Die DRP wird zehn Jahre alt

Um Rosen zu veredeln, muss man zwei verschiedene Pflanzen beschneiden und kunstvoll ineinander stecken, so dass daraus eine neue Pflanze entstehen kann. Vor zehn Jahren haben der Saarländische Rundfunk und der Südwestrundfunk ihre beiden Orchester in Saarbrücken und Kaiserslautern auf ganz ähnliche Weise zu einem neuen Klangkörper zusammengefügt, der in diesem Jahr seine „Rosenhochzeit“ feiert. Der Filmautor Sven Rech zeichnet in seiner Fernsehdokumentation die Stationen des anfangs ungeliebten Fusionsprozesses bis zu dem heutigen Klangkörper nach.

Video: Musik für junge OhrenHector Berlioz - Symphonie fantastique

Im Live-Musikunterricht mit großem Orchester stellten die DRP und SR 2-Moderator Roland Kunz am 7. Januar 2016 in der Saarbrücker Congresshalle die “Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz vor – eine Stunde intensive Orchestermusik, inklusive einer leidenschaftlichen Lovestory. Am Pult stand der amerikanische Dirigent Joshua Weilerstein.

Audio: 4. Matinée 2015/16Sabine Meyer spielt Mozarts Klarinettenkonzert A-Dur

Sabine Meyer gehört zu den weltweit renommiertesten Klarinettistinen überhaupt. Unter der Leitung von Pietari Inkinen spielte sie am 21. Februar 2016 an der Seite der Deutschen Radio Philharmonie in der Saarbrücker Congresshalle Mozarts berühmtes Klarinettenkonzert in A-Dur von 1791 und das „Fantasma“ für Klarinette und Orchester von Toru Takemitsu. Außerdem stand Beethovens Sinfonie Nr. 5 in c-moll auf dem Programm. Durch die Sendung führte Roland Kunz.

Video: Musik für junge OhrenBenjamin Britten - Orchesterführer für junge Leute

Benjamin Brittens "young person‘s guide to the orchestra" ist ein Klassiker in der Musikerziehung, der selbstverständlich auch in der Reihe "Musik für junge Ohren" zur Aufführung kam. Am 26. September 2008 stellte die DRP das Stück einem begeisterten jungen Publikum in der Congresshalle Saarbrücken vor. Die Leitung hatte Chefdirigent Christoph Poppen, die Moderation übernahm wie immer SR 2-Moderator Roland Kunz. Zum zehnjährigen Orchesterjubiläum gibt es den Mitschnitt des SR-Fernsehens hier noch einmal zu sehen.

Zehn Jahre DRPDie drei prägenden Dirigenten

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der DRP erinnern drei Mitarbeiter aus dem Orchestermanagement an die prägenden Dirigenten des Orchesters: die Chefdirigenten Christoph Poppen und Karel Mark Chichon, sowie den verstorbenen Ehrendirigenten und langjährigen ersten Gastdirigenten Stanislaw Skrowaczewski.

Audio: Das Eröffnungskonzert der DRP2007 - Zum ersten Mal auf ganz großer Bühne

Am 23. September 2007 fand in der Congresshalle Saarbrücken im Rahmen der Festveranstaltung "50 Jahre Saarland" und unter der Leitung von Chefdirigent Christoph Poppen das Eröffnungskonzert der neugegründeten Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern statt. Solisten waren die Geigerin Janine Jansen und der Klarinettist Jörg Widmann.

Orchestermanager Benedikt Fohr über die Orchesterfusion"Eins und eins ist eins"

Im Sommer 2005 wurde die Fusion von Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken und SWR Rundfunkorchester Kaiserlautern beschlossen. Im September 2007 fanden die ersten Konzerte der neugegründeten Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter der Leitung von Chefdirigent Christoph Poppen statt. Orchestermanager Benedikt Fohr lässt die Ereignisse rund um den Fusionsprozess Revue passieren – und erklärt, wie Eins und Eins in der Summe Eins ergeben.

Sonderbroschüre 10 Jahre DRP

Für die Sonderbroschüre wurden unsere Ton-, Foto- und Pressearchive durchstöbert und viele Schätze wiederentdeckt und aufgearbeitet. Sie richtet den Blick auf die vielfältigen Wirkungsbereiche des Orchesters im Laufe der letzten zehn Jahre.