„Seid umschlungen, Millionen“ …

Samstag, 23. Mai 2020 | 20 Uhr | St. Verena, Rot an der Rot

 

„Schwäbischer Frühling“

Termin: 23.05.2020 20:00


Deutsche Radio Philharmonie
Gaechinger Cantorey Chor
Hans-Christoph Rademann, Dirigent
Sophia Brommer, Sopran
Anke Vondung, Alt
Lothar Odinius, Tenor
Jochen Kupfer, Bass


Arnold Schönberg
„Friede auf Erden“ op. 13, für gemischten Chor a cappella

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125
nach der Neuausgabe von Breitkopf & Härtel


Mit der Einbeziehung von Chor- und Solostimmen im Finale seiner 9. Sinfonie sprengte Beethoven 1824 die Formenwelt der bis dahin rein instrumentalen klassischen Sinfonik und setzte für viele nachfolgende Komponisten unüberwindbare Maßstäbe: „Es scheint, dass die Neunte eine Grenze ist ... diejenigen, die eine Neunte geschrieben haben, standen dem Jenseits zu nahe“ – so Arnold Schönberg. Vom ersten Takt an führt dieses Werk in einen neuen Klangkosmos, gipfelnd im berühmten Schlusschor mit Schillers „Ode an die Freude“, Feier der Brüderlichkeit, Liebe und Gleichheit.


TICKETS | Tel: 07352 9220 - 27

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja