Riesencrescendo mit Pauke

Sonntag, 9. Februar 2020 | 11 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

5. Matinée Saarbrücken

Termin: 09.02.2020 11:00


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Katia und Marielle Labèque, Klavier


Antonín Dvořák
Ouvertüre „Karneval“ op. 92  

Bohuslav Martinů
Konzert für zwei Klaviere und Orchester

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 1  D-Dur „Titan“


Bohuslav Martinů komponierte sein Konzert für zwei Klaviere 1943 im amerikanischen Exil. Er orientierte sich am barocken Concerto grosso, am Neoklassizismus Strawinskys und auch an der Volksmusik seiner tschechischen Heimat. Laut Martinů-Biograph F. James Rybka zeichnen die drei Sätze die Flucht des Komponisten vor den Nationalsozialisten nach: „Er setzt die Klaviere wie einander bekämpfende Kampfflugzeuge ein, um im Finale einen Wirbelsturm der Aufregung zu erzeugen“. „Zwei Welten treffen da aufeinander“, so Pietari Inkinen: „ Martinůs Konzert ist originell, es hat eine wunderbare Leichtigkeit und es zu hören macht auf Anhieb Spaß, vor allem wenn es solche Könner wie Katia und Marielle Labèque spielen. Mahlers ,Titan‘ zu dirigieren ist für mich eine solche Freude, es ist eine extreme Musik mit starken Kontrasten und Gefühlsübertreibungen. Man kann den Bogen spannen vom fast vernebelten Beginn bis zum Riesencrescendo mit der Pauke am Schluss.“


Konzerteinführung | 10.15 Uhr | Saal Ost Congresshalle
Orchesterspielplatz | 11 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und danach zum Nachhören auf dieser Seite


Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen