Foto: Manuela Simmler

Halleluja - Teatime with Händel

 

Finale des Händel-Experiments 2018

Hundert Schülerinnen und Schüler freuten sich in der Aula des Saarbrücker Schloss-Gymnasiums auf zwei Musikstunden voller Überraschungen: einer „Teatime with Händel“, mit ganz viel Musik! Natürlich von Händel! Alles organisiert und koordiniert von Musiklehrerin Frau Simmler und vielen Helfern im Hintergrund.

Das Klassenorchester der 8a unter Frau Moik begrüßte mit einem Satz aus der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel. WOW! Viel Beifall!

Dann begegneten sich  Georg Friedrich Händel, der über alle Grenzen bekannte, wohlhabende Komponist aus London (alias Olivia) und ein junges Mädchen aus dem Volk (alias Salomé) auf der Talkshow-Couch und blieben der „hart aber fair“ fragenden Talkmeisterin keine Antwort schuldig. Eine bunte Zeitreise in das Zeitalter des Barock! Genauso wie Händels Flötensonate F-Dur mit Nils und Herrn Thömmes, die begeistert beklatscht wurde.

Zeit für die Teatime und den Livestream des Finalkonzerts zum „Händel-Experiment“ aus Halle mit dem MDR Sinfonieorchester, dem MDR Rundfunkchor, vielen weiteren Akteuren und dem emotionalen Höhepunkt dieses Morgens: dem virtual choir mit dem Chor des Schloss-Gymnasiums! (bei 42:27 Minuten)

Ein grandioses „Halleluja“ - world wide!



Händel-Experiment - Das große Finale
Das Live-Event am 3. Mai bildete den Höhepunkt des diesjährigen "Händel-Experiments": Was deutschlandweit in über 80 Schulen entstand, kam im Abschlusskonzert auf die ganz große Bühne. Die besten Schüler-Kompositionen wurden live vom MDR Sinfonieorchester uraufgeführt und in einer großen TV-Show inszeniert.

Artikel mit anderen teilen