Chai | #1700jlid

Sonntag, 7. November 2021 | 18.15 Uhr | SR Sendesaal

 

Studiokonzert Extra

Termin: 07.11.2021 18:00


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Michael Barenboim, Violine
Benjamin Chait, Rezitation


Erwin Schulhoff
Sinfonie Nr. 2

Felix Mendelssohn Bartholdy
Violinkonzert e-Moll op. 64

Erich Wolfgang Korngold
„Märchenbilder“ op. 3 in der Fassung für Orchester


Chai – das hebräische Wort bedeutet Leben.
Das Leben verloren – hat Erwin Schulhoff 1942 als „entarteter Künstler“ in einem NS‑Internierungslager. Direkt nach dem 1. Weltkrieg verschlug es ihn, Marginalie der Geschichte, kurzzeitig als Klavierlehrer nach Saarbrücken. Die jazzige, experimentierfreudige 2. Sinfonie entstand 1932 auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

Lebensbejahend – das Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy.
Lebensentscheidend – die Annexion Österreichs durch die Nationalsozialisten erzwang Korngolds Emigration in die USA. Dort wurde er zum Oscar-prämierten Filmkomponisten. Die „Märchenbilder“ – ein Frühwerk des Vierzehnjährigen – bestechen durch Farbigkeit und Klangopulenz.

Benjamin Chait, Kantor der jüdischen Gemeinde in Saarbrücken, liest aus den Lebenserinnerungen des Rabbiners Schlomo Rülf und des Komponisten Tzvi Avni – große jüdische Persönlichkeiten, deren Leben im Saarbrücken der 1930er Jahre eine schicksalshafte Wendung nahm.


Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja