DRP-Ensemblekonzert: "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Concertino | #1700jlid

Mittwoch, 3. November 2021 | 20 Uhr | Schloss, Festsaal

 

Ensemblekonzert Saarbrücken

Termin: 03.11.2021 20:00

in Kooperation mit dem Historischen Museum


Grigory Mordashov, Flöte
Ermir Abeshi & Djafer Djaferi, Violine
Benjamin Rivinius, Viola
Teodor Rusu, Violoncello
Lukas Rudolph, Kontrabass
Nora von Marschall, Harfe
Roland Kunz, Moderation


Marc Lavry
Suite concertante für Flöte, Viola und Harfe

Erwin Schulhoff
Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass

Mieczysław Weinberg
Trio für Flöte, Viola und Harfe op. 127

Paul Arma
Suite de danses über rumänische Volkslieder für Flöte und Streicher


Ein Programm voller Raritäten! Drei der vier Komponisten haben einen biografischen Bezug zum Saarland: Marc Lavry und Erwin Schulhoff lebten zeitweise an der Saar, und Paul Arma engagierte sich im Saarabstimmungskampf für den Status quo („Das rote Saarlied“).

Im Porträt: der DRP-Kontrabassist Lukas Rudolph
Audio [SR 2, Gabi Szarvas, 03.11.2021, Länge: 04:14 Min.]
Im Porträt: der DRP-Kontrabassist Lukas Rudolph
Am Abend des 3. November gibt's im Ensemblekonzert der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern gleich mehrere Stücke mit Kontrabass-Beteiligung. Auf dem Programm stehen Werke von Marc Lavry, Erwin Schulhoff, Mieczyslaw Weinberg und Paul Arma. Zum ersten Mal seit seiner Festanstellung 2018 spielt der jüngste DRP-Musiker in der kleinen Besetzung mit - der 27-jährige Lukas Rudolph aus dem fränkischen Mergentheim. SR-Musikredakteurin Gabi Szarvas hat ihn getroffen.



Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio


Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
Freier Eintritt für die „Freunde der Deutschen Radio Philharmonie“

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja