Hin und Hör!

Freitag,18. März 2022 | 18 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

Rimskij-Korsakow | „Scheherazade“

Termin: 18.03.2022 18:00


Deutsche Radio Philharmonie
Petr Popelka, Dirigent
Roland Kunz, Moderation


Nicolai Rimskij-Korsakow
„Scheherazade“, Sinfonische Suite nach 1001 Nacht op. 35


Die perfekte „Hin und Hör“-Musik – sich nach Impulsen von Petr Popelka und Roland Kunz einfach den eigenen Gefühlen und Gedanken überlassen. Freitag. Fertig. Feierabend. 1888 inspirierten die Märchen den als junger Marineoffizier weit Gereisten und hochvirtuosen Meister der Instrumentierungskunst zu einer Sinfonischen Dichtung mit betörendem orientalischen Klangkolorit: „Der Sultan Schahryar hatte geschworen, jede seiner Frauen nach der ersten Nacht töten zu lassen. Aber Scheherazade rettete ihr Leben, indem sie dem Sultan in 1001 Nacht durch wundervolle Märchen und Lieder fesselte.“ So fasste der russische Komponist Rimskij-Korsakow die orientalische Märchensammlung „Scheherazade“ – bei uns bekannter als „Tausendundeine Nacht“ – zusammen: Das Meer und Sindbads Schiff, Die Geschichte vom Prinzen Kalender, Der junge Prinz und die junge Prinzessin, Feier in Bagdad, Das Meer, Das Schiff zerschellt an einer Klippe unter einem bronzenen Reiter.


TICKETS | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja