Inkinen | Leonskaja

Sonntag, 16. Januar 2022 | 11 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

6. Matinée

Termin: 16.01.2022 11:00


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Elisabeth Leonskaja, Klavier


Jean Sibelius
„Die Okeaniden“, Sinfonische Dichtung op. 73

Edvard Grieg
Klavierkonzert a-Moll op. 16

Edvard Grieg
„Peer Gynt“-Suiten Nr. 1 op. 46 und Nr. 2 op. 55


Elisabeth Leonskaja – die Grande Dame des Klaviers! Das romantische Repertoire liegt ihr besonders am Herzen und zu ihren Paradestücken zählt seit langem Edvard Griegs a-Moll-Konzert mit dem „typisch norwegischen“ Ton: im Adagio, dessen Hauptthema an Griegs Volkslied- Arrangements erinnert oder in den Quintbässen und stampfenden Tanzrhythmen des Finales. Zuvor dirigiert Pietari Inkinen ein Werk seines Landsmanns Sibelius, „Die Okeaniden“. Die Sinfonische Dichtung malt in fast impressionistischer Manier das Spiel der Wellen, die unendliche Weite des Meeres, aber auch sein Brausen und Stürmen.

Den nordischen Faden spinnt das Orchester im letzten Werk weiter: Griegs Schauspielmusik zu Henrik Ibsens dramatischem Gedicht „Peer Gynt“ gilt geradezu als Inbegriff norwegischer Nationalmusik, obwohl jeder ihrer Sätze eine eigene kleine Welt zum Klingen bringt – bodenständig oder exotisch, melancholisch oder wild.


Sendetermin | 11 Uhr Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio

Konzerteinführung | 10.15 Uhr


Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja