GASTKONZERT OTTOBEUREN

Sonntag, 18. Juli 2021 | 15 Uhr | Basilika

 

Honeck | Bruckner

Termin: 18.07.2021 15:00


Deutsche Radio Philharmonie
Manfred Honeck, Dirigent


Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 5 B-Dur


Bruckners Sinfonien streben nach oben und entfalten sich am besten in besonderen Räumen wie etwa in der Klosterkirche Ottobeuren. Die Basilika Ottobeuren ist nicht nur geistiges Zentrum und eine der schönsten Barockkirchen Süddeutschlands, sie ist auch berühmt für ihre einzigartige Akustik. Ein Raum, prädestiniert für die kathedralartigen Klangschichtungen einer Bruckner-Sinfonie. Und so werden seit 70 Jahren Bruckners Werke dort immer wieder aufgeführt von Dirigenten wie Herbert von Karajan, Eugen Jochum, Marek Janowski. Manfred Honeck, der sich als gläubiger Katholik der geistigen Welt Bruckners tief verbunden fühlt, reiht sich in diese Tradition ein.

Bruckner hat seine 5. Sinfonie, auch „Glaubenssinfonie“ oder „Katholische“ genannt, zu Lebzeiten nie in der Orchesterfassung gehört. Uraufgeführt wurde sie fast 15 Jahre nach ihrer Fertigstellung 1894 in Graz in einer stark veränderten Fassung von Franz Schalk. Dabei war sie für Bruckner sein „Meisterstück“ und seine „Phantastische“, in der er eine ganz eigene Form, eine kontrapunktisch verzahnte, sich steigernde Architektur erfunden hatte: Die ersten drei Sätze sind wie Vorbereitungen zum Finale, wo sich am Schluss „der Himmel öffnet“. Und wie könnte die Konzertsaison der Deutschen Radio Philharmonie besser ausklingen?


Veranstalter | Basilikakonzerte Ottobeuren
Tickets | Touristikamt Kur & Kultur | Tel. 08332/921 950

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja