Foto: fotografie-prisma.de

STREICHQUINTETTE

Mittwoch, 26. Mai 2021 | 20 Uhr | Burghof Forbach

 

3. Ensemblekonzert Forbach

Termin: 26.05.2021 20:00


Ulrike Hein-Hesse, Violine
Christoph Mentzel, Violine
Benjamin Rivinius, Viola
Helmut Winkel, Viola
Mario Blaumer, Violoncello


Johannes Brahms
Streichquintett F-Dur op. 88

Anton Bruckner
Streichquintett F-Dur


Brahms und Bruckner: Die beiden Antipoden geben sich öfter die Hand in den Programmen dieser Saison. So auch in diesem Ensemblekonzert. Anton Bruckner hat nur eine Handvoll Kammermusikwerke hinterlassen, darunter ein Meisterstück: das Streichquintett in F-Dur. Er schrieb es für den Wiener Geiger und Kapellmeister Josef Hellmesberger, der ihn „wiederholt und eindringlich“ darum gebeten hatte, dann aber jahrelang zögerte, das kolossale Werk mit seinem erweiterten Quartett aufzuführen. Gewaltig sind die Dimensionen des Werks, gewaltig auch die Räume, die es durchschreitet. Es scheint, als habe Bruckner den Geist seiner Sinfonien in Kammermusik destilliert. Ganz anders sieht es bei Johannes Brahms aus. Dessen Laboratorium ist die Kammermusik, und das dort Gewonnene und Erprobte fließt in die Sinfonien ein. Das F-Dur-Streichquintett gehört schon in die Reifezeit des Komponisten, Brahms selbst bezeichnet es als „ein Frühlingsprodukt“ – geschrieben hat er es vor der malerischen Bergkulisse seines oberösterreichischen Feriendomizils Bad Ischl.


Tickets | C.A.C (Centre d’Animation Culturelle) Forbach | Tel. 0033/(0) 3 87 29 30 50

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja