MAINZER MEISTERKONZERT

Sonntag, 28. Februar 2021 | 19.30 Uhr | Kurfürstliches Schloss

 

Uryupin | Brahms

Termin: 28.02.2021 19:30


Deutsche Radio Philharmonie
Valentin Uryupin, Dirigent
Ilya Gringolts, Violine


Jörg Widmann
„Insel der Sirenen“ für Solovioline und Streichorchester (1997)

Niccolò Paganini
Violinkonzert Nr. 1 op. 6 (Fassung in Es-Dur)

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90


Jörg Widmanns „Insel der Sirenen“ von 1997 basiert, so der Komponist, „auf dem Mythos der Sirene, eine faszinierende Figur, die meiner Ansicht nach viel mit Musik zu tun hat.“ Über die Entstehung der dritten Sinfonie von Brahms ist wenig bekannt – nur, dass er sie im Sommer 1883 in Wiesbaden fertigstellte. Noch vor der sehr erfolgreichen Uraufführung in Wien spielte Brahms die Dritte Antonín Dvořák am Klavier vor. Der schrieb begeistert an den Verleger Simrock: „Ich sage und übertreibe nicht, dass dieses Werk seine beiden ersten Sinfonien überragt; wenn auch nicht vielleicht an Größe und mächtiger Konzentration – so aber gewiß an Schönheit! Es ist eine Stimmung drin, wie man sie bei Brahms nicht oft findet! Welch herrliche Melodien sind da zu finden! Es ist lauter Liebe und das Herz geht einem dabei auf ...“ Spannend, welchen Blick der junge russische Dirigent Valentin Uryupin, Gewinner des internationalen Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti 2017, und zum zweiten Mal zu Gast bei der Deutschen Radio Philharmonie, auf diese Sinfonie hat.


Veranstalter | Mainz Klassik – Die Agentur
Tickets | Mainz Klassik | Tel. 06249/80 57 774

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja