GASTKONZERT METZ

Samstag, 12. Dezember 2020 | 18 Uhr | Arsenal

 

Inkinen | Prokofjew

Termin: 12.12.2020 18:00

Änderungen vorbehalten!

Das Programm wird bei Bedarf den aktuellen Bedingungen und Vorgaben angepasst!


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Ermir Abeshi, Violine


Jean Sibelius
„Die Okeaniden“ op. 73

Peter Tschaikowsky
Violinkonzert D-Dur op. 35

Sergej Prokofjew
Suite aus dem Ballett „Romeo und Julia“


Nach seinem gescheiterten Eheversuch war Tschaikowsky 1877 an den Genfer See geflüchtet, wo er nach stürmischen Zeiten Ruhe suchte. Dort entstand sein Violinkonzert. Bei den Zeitgenossen stieß es zunächst auf Unverständnis, heute ist es eines der populärsten Werke der Klassik überhaupt. Der ursprünglich vorgesehene Solist sagte wegen unüberwindbarer Schwierigkeiten ab, und als es erst 1881 in Wien uraufgeführt werden konnte, polterte die Kritik gehässig, man könne es förmlich „stinken hören“. Der Solist der Uraufführung, Adolf Brodsky, ließ sich nicht beirren. Melancholie und überschäumende Lebensfreude, Eleganz und Virtuosität machten für ihn den Reiz des Werks aus. Kein Wunder, dass sich Ermir Abeshi, Konzertmeister der Deutschen Radio Philharmonie, dieses Werk für sein solistisches Debüt mit „seinem“ Orchester ausgewählt hat.


Veranstalter | Cité Musical Metz
Tickets | Billeterie Metz | Tel. 0033/387 74 16 16

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja