Anny Hwang, Klavier (Foto: Dovile Sermokas)

Probenbesuch

Donnerstag, 11. April 2019 | 10 Uhr | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal

 

Termin: 11.04.2019 10:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Brad Lubman
Anny Hwang, Klavier
Moderation: Sabine Fallenstein


Werke von Leonard Bernstein, Samuel Barber und George Gershwin


Mit der „Rhapsody in Blue“ von 1924 hatte Gershwin echte amerikanische Musik geschrieben, in der sich der Schmelztiegel Amerika spiegelt, mit sprudelnder Energie, jazzigen Rhythmen und der optimistischen Klarinette. Jazzig kommt auch das Klavierkonzert von Samuel Barber daher, das er für den Pianisten John Browning geschrieben hatte. „Das Beste je von einem Amerikaner geschriebene Klavierkonzert“, lobte die Kritik nach der Uraufführung 1962. Und weiter: „Dies ist ein richtiges Virtuosenkonzert, das teilweise umwerfend schwierig geschrieben ist.“ Eine Herausforderung also für Anny Hwang, Saarländerin mit asiatischen Wurzeln und international gefragte Pianistin.


Eintritt frei
Voranmeldung: Deutsche Radio Philharmonie,
Yvonne Dengel, Tel. 0631/36228 395 53

Artikel mit anderen teilen