Terra Incognita mit Cello

Donnerstag, 19. Dezember 2019 | 13 Uhr | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal

 

2. „À la carte“ Kaiserslautern

Termin: 19.12.2019 13:00


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Raphaela Gromes, Violoncello
Sabine Fallenstein, Moderation


Antonín Dvořák
„König und Köhler“, Ouvertüre op. 14 

Julius Klengel
Cellokonzert Nr. 3 a-Moll op. 31

Antonín Dvořák
„Mein Heim“, Ouvertüre op. 62 


Julius Klengel (1859-1933) war nicht nur ein berühmter Cellist, er war eine Institution. Man hat ihn mit Paganini verglichen und den europäischen Cellistenmacher genannt. Heute ist Klengel, einst gefeierter Virtuose, Komponist, Solocellist des Gewandhausorchesters Leipzig und Mitglied des berühmten Gewandhaus-Quartetts, nahezu vergessen. Sein drittes Cellokonzert würde wohl immer noch im Dornröschenschlaf versunken sein, hätte die junge Münchner Cellistin Raphaela Gromes es nicht wachgeküsst. Zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielte sie die Welturaufführung dieses hochromantischen, absolut virtuosen Juwels ein. Nun präsentiert sie es zusammen mit der DRP. Raphaela Gromes ist also nicht nur – so die Presse – eine „fantastische, hoch virtuose Cellistin mit Persönlichkeit, Ausstrahlung und einer gewissen Magie, die das Publikum sofort verführt“, sondern auch eine neugierige Entdeckerin!


Mit freundlicher Unterstützung durch die GVL und den Deutschen Musikwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrats.

Ab 12 Uhr wird im SWR Studio ein Mittagessen angeboten –
bitte beim Kauf der Eintrittskarte mitreservieren.
Sendetermin | Live im SWR2 Mittagskonzert


Tickets | Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631/365 2317

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja