SR Klassik am See 2018

Samstag, 30. Juni 2018 | 20 Uhr | Strandbad Losheim am See

 

In die Tiefe der Herzen

Termin: 30.06.2018 20:00

Im Video-Livestream können Sie das Konzert auch zu Hause live erleben!


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigentin: Oksana Lyniv
Katharina Melnikova, Sopran
Aurelia Florian, Sopran
Mykhailo Malafii, Tenor
Viktor Andriichenko, Countertenor
Moderation: Joachim Arnold und Roland Kunz


Programm:

Antonin Dvořák „Karneval" Konzert-Ouvertüre op. 92
Stanislav Moniuszko Aus der Oper „Halka": Arie des Jontek „Szumią jodły na gór szczycie" (Tenor)
Stanislav Moniuszko Aus der Oper „Halka": „Gdyby rannym slonkiem" (Sopran)
Mykola Lysenko Aus der Oper „Taras Bulba": Ouvertüre
Nikolai Rimskij-Korsakow Aus der Oper „Schneeflöckchen": Erstes Lied des Hirten Lel (Countertenor)
Nikolai Rimskij-Korsakow Aus der Oper „Schneeflöckchen": Arie des Schneeflöckchens (Koloratur-Sopran)
Peter I. Tschaikowsky Aus der Oper „Der Oprichnik" (Der Leibwächter): Tänze
Nikolai Rimskij-Korsakow Aus der Oper „Schneeflöckchen": Drittes Lied des Hirten Lel (Countertenor)
Antonin Dvořák Aus der Oper „Rusalka": Das Lied an den Mond (Sopran)
Peter I. Tschaikowsky Aus der Oper „Mazeppa": Kosaken Tanz

Pause

Peter I. Tschaikowsky Aus der Oper „Die Jungfrau von Orleans": Zigeunertänze
Sergei Rachmaninov Aus der Oper „Aleko": Romanze des jungen Zigeuners (Tenor)
Bedřich Smetana Aus der Oper „Der Kuß": Barče's Arie „Hlásej, ptáčku” (Koloratur-Sopran)
Peter I. Tschaikowsky Aus der Oper „Cherevichki” (Die Goldenen Schuhe): Russischer Tanz, Kosaken Tanz
Mikhail Glinka Aus der Oper „Ruslan und Lyudmila": Arie des Ratmir „I zhar, i znoy smenila nochi ten” (Countertenor)
Boris Lyatoshynsky Aus der Oper „Die Goldene Krone": Tänze
Nikolai Rimskij-Korsakow Aus der Oper „Der Goldene Hahn": Arie der Königin von Schemacha (Koloratur-Sopran)
Bedřich Smetana Aus der Oper „Dalibor": Arie der Milada (Sopran)
Antonin Dvořák Aus der Oper „Rusalka": Arie des Prinzen (Tenor)

Zugaben:

Mikhail Glinka Aus der Oper „Ruslan und Lyudmila": Ouvertüre
Aram Chatschaturjan Aus dem Ballett „Gayaneh": Säbeltanz


 (Foto: SR)

Das Klassik Open Air ist inzwischen Kult beim Publikum und seit vielen Jahren ein wunderbarer Abschluss der Konzertsaison der Deutschen Radio Philharmonie. Der Saarländische Rundfunk ist Mitnamensgeber von "SR Klassik am See", einer Veranstaltung, die nunmehr im 22. Jahr viele Menschen in unserer Großregion begeistern wird.

Die Deutsche Radio Philharmonie konzertiert unter der Leitung der ukrainischen Dirigentin Oxana Lyniv, der Chefdirigentin der Grazer Oper.

Vier Gesangs-Solisten sind mit von der Partie: die Koloratur-Sopranistin Katharina Melnikova, die bereits im jugendlichen Alter ihr Debut an der Deutschen Oper Berlin gab, die Sopranistin Aurelia Florian, der Tenor Mykhailo Malafii, der kürzlich in Linz den 1. Preis beim “2017 Competizione dell´ Opera“ gewann sowie der in München lebende Geiger und Counter-Tenor Viktor Andriichenko, ein außergewöhnliches Doppeltalent, von dem in der Musikwelt noch viel zu hören sein wird.

Höchste musikalische Qualität, originelle Programme, frische und unverbrauchte Solisten machen neben der lockeren Picknickatmosphäre am See den hohen Erlebniswert von „SR Klassik am See“ aus – all dies bei vergleichbar günstigen Eintrittspreisen. SR-Intendant Professor Thomas Kleist sagte: "Schon viele Jahre genieße ich dieses einmalige und ganz besondere Klassikerlebnis unter freiem Himmel. Was kann es Besseres geben, als ein warmer Sommerabend in freier Natur mit lieben Menschen bei gutem Essen und der großartigen Musik unseres Orchesters? Und es ist auch dieses Jahr wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Dieses Konzertereignis mit Eventcharakter soll auch dazu dienen, klassische Musik populärer zu machen."

Der geschäftsführende Gesellschafter von „Musik & Theater Saar“ und Veranstalter des Festivals, Joachim Arnold, ergänzte: “Unser Konzept, die Hemmschwelle für den Genuss klassischer Musik auch durch niedrige Eintrittspreise herabzusetzen, ist aufgegangen. Dadurch konnten wir den Publikumszuspruch deutlich steigern. Die Zusammenarbeit von `Musik & Theater Saar` mit dem Saarländischen Rundfunk und seiner Deutschen Radio Philharmonie ist ein Glücksfall und macht diese Veranstaltung zu einem bedeutenden kulturellen Leuchtturm des Saarlandes.“

Auch Orchestermanager Benedikt Fohr hebt die außergewöhnliche Konzertatmosphäre hervor: „Traditionell gibt es für unser Orchester keine bessere Gelegenheit eine erfolgreiche Saison abzuschließen als vor der wunderbaren Kulisse des Losheimer Stausees. Das ist ein einmaliges Erlebnis für das Publikum, aber auch für die Künstler. Das diesjährige Programm mit erstklassigen Gesangs-Solisten und einer Dirigentin mit großer Opern-Erfahrung wird sicherlich wieder mehrere Tausend Menschen aus der Großregion in entspannter Atmosphäre verzaubern.“


Tickets | Musik &Theater Saar | www.musik-theater.de | Tel. 0651/97 90 777

Artikel mit anderen teilen

Ihre Meinung