Niklas Liepe (Foto: Kaupo Kikkas)

NEUJAHRSKONZERT - TEUFELSGEIGER

Sonntag, 8. Januar 2017 | 19.30 Uhr | Rheingoldhalle

 

Im Rahmen der Mainzer Meisterkonzerte

Termin: 08.01.2017 19:30


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Gregor Bühl
Niklas Liepe, Violine


Capricen von Niccolò Paganini im Original und für Orchester bearbeitet von den zeitgenössischen Komponisten Andreas Tarkmann, Claus Kühnl, Sidney Corbett, Friedrich Heinrich Kern, Dominik J. Dieterle, Andrea Csollány, Peter WesenAuer und Gerard Tamestit

Nikolaj Rimskij-Korsakow „Capriccio espagnol“ für Orchester op. 34
Peter Tschaikowsky „Capriccio italien“ für Orchester op. 45


Auf Initiative des jungen und international erfolgreichen Geigers Niklas Liepe wurden zeitgenössische Komponisten gebeten, die berühmten Capricen für Solovioline von Niccolò Paganini für Sinfonieorchester zu bearbeiten. Die Vorgabe war dabei, die Stimme der Solovioline im Original zu belassen und diesem überaus virtuosen Violinpart einen gleichwertigen sinfonischen Gegenpart zu schaffen. Zum Teil konnte dabei auf bereits vorliegende Bearbeitungen von Robert Schumann oder Adolf Busch zurückgegriffen werden, für die meisten Capricen wurden jedoch von den namhaften Komponisten erstmals Bearbeitungen für Orchester geschaffen. Darin liegt der große künstlerische Reiz dieses Projekts, das wir für die Konzerte in Karlsruhe und Mainz mit den beiden berühmten Capricen für Orchester von Nikolaj Rimskij-Korsakow und Peter Tschaikowsky ergänzt haben. Die Gesamtaufnahme aller orchestrierten Capricen wird in gleicher Besetzung bei SONY erscheinen.



Sendetermin | Freitag,  09.06.2017 im SWR2 Abendkonzert


Tickets | Mainz Klassik | Tel. 06133/579 99 91

Artikel mit anderen teilen