Foto: Marco Borggreve

1. ENSEMBLEKONZERT FORBACH

Mittwoch, 14. November 2018 | 20 Uhr | Burghof Forbach

 

Nachtmusik mit Hörnern

Termin: 14.11.2018 20:00


Margreth Luise Nußdorfer, Horn
Benoît Gausse, Horn
Xiangzi Cao und Helmut Winkel, Violine
Jessica Sommer und Benjamin Rivinius, Viola
Claire Min-Jung Suh-Neubert, Violoncello


Wolfgang Amadeus Mozart Quintett für Horn, Violine, zwei Violen und Violoncello Es-Dur KV 407
York Bowen Quintett für Horn, zwei Violinen, Viola und Violoncello c-Moll op. 85
Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento für zwei Hörner und Streicher F-Dur KV 247 („1. Lodronische Nachtmusik“)


Wolfgang Amadeus Mozart hat nicht nur die ungemein populär gewordene „kleine“ Nachtmusik geschrieben, sondern er hat des öfteren für die adelige Salzburger und Wiener Gesellschaft „geschwind eine Nacht Musique machen müssen“. Die erste Lodronische Nachtmusik ist ein solistisch besetztes Divertimento für Hörner und Streicher, das beim Namenstag der Salzburger Gräfin Lodron erstmals aufgeführt worden ist. Der anspruchsvolle Part der ersten Violine verrät, was für ein fähiger Geiger der junge Mozart war. Komplettiert wird das Programm durch zwei Hornquintette: Mozarts Es-Dur- Quintett, das – wie seine vier Hornkonzerte – für den ebenfalls aus Salzburg stammenden und nach Wien übergesiedelten Hornisten Johann Leutgeb entstanden ist, sowie ein Moll-Quintett des Engländers York Bowen. Es verrät eine instrumentenkundige Handschrift: Bowen beherrschte neben Klavier, Orgel und Viola auch das Horn. Im Ersten Weltkrieg konnte er deshalb als Hornist der Schottischen Garde dienen.


Tickets | C.A.C (Centre d’Animation Culturelle) Forbach | Tel. 0033/(0) 3 87 29 30 50

Artikel mit anderen teilen