Foto: fotografie-prisma.de

Klangfarbenspiele

Mittwoch, 13. Mai 2020 | 20 Uhr | SR-Sendesaal

 

5. Ensemblekonzert Saarbrücken

Termin: 13.05.2020 20:00


Rainer Müller-van Recum, Klarinette
Margreth Luise Nußdorfer, Horn
Ermir Abeshi, Violine
Benjamin Rivinius, Viola
Min-Jung Suh-Neubert, Violoncello
Paul Rivinius, Klavier


Krzysztof Penderecki
Sextett für Klarinette, Horn, Streichtrio und Klavier

Ludwig van Beethoven
Streichtrio D-Dur op. 9 Nr. 2

Ernst von Dohnányi
Sextett für Klarinette, Horn, Streichtrio und Klavier C-Dur op. 37


Diese Sextettbesetzung ist ungewöhnlich. Sie kombiniert Klavier und Streichtrio mit zwei unterschiedlichen Blasinstrumenten: Klarinette und Horn. 1935 hat der ungarische Komponist Ernst von Dohnányi – der Vater des berühmten Dirigenten und Großvater des ehemaligen Hamburger Bürgermeisters – das Sextett komponiert. Genauso vielfältig wie die Klangfarben sind die musikalischen Stilbereiche, die er in dem Werk streift: Sie dokumentieren eine Zeit der Entdeckungen und des Umbruchs, wenngleich im Ganzen Ernst von Dohnányi der Spätromantik immer noch verpflichtet bleibt. Krzysztof Penderecki, der wohl bedeutendste lebende Komponist Polens, lässt im Jahr 2000 die aparte Besetzung noch einmal aufleben. Dazwischen schiebt sich ein klassisches Intermezzo: ein vor kompositorischem Esprit nur so sprühendes Trio des jungen Beethoven.


Konzerteinführung | 19.15 Uhr | SR-Sendesaal
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und danach zum Nachhören auf dieser Seite.


Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
Freier Eintritt für die „Freunde der Deutschen Radio Philharmonie“

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja