7. MATINÉE SAARBRÜCKEN

Sonntag, 13. Mai 2018 | 11 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“

Termin: 13.05.2018 11:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Johannes Kalitzke
Christianne Stotijn, Mezzosopran
Johannes Moser, Violoncello
Xiao-Ming Han und Benoît Gausse, Horn
eSpace, Studio für experimentelle und elektronische Musik HfM Saar
Klangregie/Live-Elektronik: Gary Berger


Michel van der Aa „Spaces of Blank“, Liederzyklus für Mezzosopran, Orchester und Soundtrack (2007)
Hans Zender Kalligraphie IV für Orchester (Neufassung 1999)
Claude Lefebvre „Cor(ps) à cor(ps)“ pour deux cors solistes et orchestre (2000)
Johannes Kalitzke „story teller“ für Violoncello und Orchester (2016)


Inspiriert von Gedichten Emily Dickinsons und Rozalie Hirs nimmt Michel van der Aa in seinem Liederzyklus seine Hörer mit auf eine Reise und durchstreift die „endlose Einsamkeit des Raums“ wie auch den geschlossenen „Garten der Statuen“. Die Mezzosopranistin Christianne Stotijn ist mit dem Werk bestens vertraut, sie hat den Zyklus schon zusammen mit dem Concertgebouw Orchester auf CD eingespielt. Johannes Kalitzkes Cellokonzert wurde angeregt durch das Schaffen des Modefotografen Tim Walker. „Am Anfang im klassischen Sinne als Solo- Instrument verstanden, wird der Solopart schrittweise zum Dialogpartner und wird am Ende von den rotierenden Klangmassen aufgesogen“, so Kalitzke. Claude Lefebvres Komposition mit dem mehrdeutigen Titel „Cor(ps) à cor(ps)“ liegen poetische Zeilen zugrunde: „Der Luftstrom Hände der silbernen Körper liebkost das harmonische Gewebe …“. Sie ist im Jahr 2000 im Auftrag des Saarländischen Rundfunks entstanden. Claude Lefebvre ist 2012 in Metz gestorben, dies ist auch eine Hommage an ihn.


Konzerteinführung | 10.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle
Orchesterspielplatz | 11 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren


Tickets | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen