METROPOLIS

Freitag, 17. Februar 2023 | 20 Uhr | Alte Schmelz St. Ingbert

 

in Zusammenarbeit mit der Europäischen FilmPhilharmonie

Termin: 17.02.2023 20:00



Deutsche Radio Philharmonie
Stefanos Tsialis, Dirigent


Stummfilm von Fritz Lang von 1927 in der restaurierten Fassung von 2010 Filmmusik: Gottfried Huppertz


Der Film „Metropolis“, eines der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte, lag bis zur sensationellen Entdeckung des fehlenden Teils in Argentinien nur gekürzt und verstümmelt vor. In der vervollständigten Fassung von 2010 wurde er ein Jahr später erstmals gezeigt. Schauplatz dieses monumentalen Stummfilms des deutschen Expressionismus ist eine futuristische Großstadt mit ausgeprägter Zweiklassengesellschaft. „Metropolis“ ist der erste Science-Fiction-Film in Spielfilmlänge und einer der teuersten Filme der damaligen Zeit.

Die Musik komponierte Gottfried Huppertz 1926 im Auftrag der Ufa für ein 66-köpfiges Sinfonieorchester. Sie ist integraler Bestandteil des Films und entstand in Zusammenarbeit des Komponisten mit der Drehbuchautorin Thea von Harbou und Fritz Lang zum Teil schon während der Dreharbeiten. Die Musik „durchleuchtet quasi von innen die filmische Handlung, sie gestaltet ihre Dynamik und Dramatik, zeichnet leitmotivisch Figuren und entwickelt musikalische Parallelhandlungen. Das Ganze im Duktus spätromantischer Sinfonik.“ (Nina Goslar)


FILMPHILHARMONIC EDITION

Film mit Genehmigung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Musik mit Genehmigung der EUROPÄISCHEN FILMPHILHARMONIE.


TICKETS

Frühbucherpreis bis zum 17. Dezember: 20 Euro (ermäßigt 12 Euro)


Proticket-Hotline: 0231-917 22 90 (Montag bis Freitag 9.30-18.00 Uhr)

DRP-Shop im Musikhaus Knopp: Telefon: 0681-9 880 880

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja