GASTKONZERT ERLANGEN

Freitag, 18. September 2020 | 20 Uhr | Heinrich-Lades-Halle

 

Inkinen | Helseth

Termin: 18.09.2020 20:00


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Tine Thing Helseth, Trompete

Änderungen vorbehalten!

Das Programm wird bei Bedarf den aktuellen Bedingungen und Vorgaben angepasst!


Joseph Haydn
Trompetenkonzert Es-Dur Hob. VIIe:1

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 7 E-Dur


Ohne die technische Weiterentwicklung von Instrumenten hätte es einige Sternstücke wohl nicht gegeben, so auch die beiden Werke dieses Konzerts. Haydn schrieb sein Trompetenkonzert für den genialen Hoftrompeter Anton Weidinger, der 1796 die Klappentrompete erfunden hatte. Ganz anders als bei der Naturtrompete konnte darauf die komplette chromatische Skala gespielt werden. Haydn griff also in die Vollen und ließ die Trompetenstimme in einer Tonleiter aus Sechzehntelnoten bis zum hohen g emporschwingen, um dann in einem Dreiklang auf einem as zu landen: Das war zuvor unspielbar. Ein Meilenstein!

Auch in Bruckners 7. Sinfonie nimmt ein neues Instrument eine besondere Stellung ein, die sogenannte Wagnertuba – eine Mischung aus Waldhorn und Tenorhorn. Wagner hatte sie eigens für seinen „Ring des Nibelungen“ erfunden. Nachdem Bruckner vom Tod des bewunderten und verehrten Meisters 1883 in Venedig erfahren hatte, wandelte er den langsamen Satz in einen Trauermarsch um: eine von der Wagnertuba bestimmte „Huldigung an Wagner“.


Veranstalter | GVE Gemeinnütziger Theater- und Konzertverein Erlangen
Tickets | www.gve.de | Tel. 09131/974 1601

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja