INKINEN | MÖNKEMEYER

Sonntag, 18. April 2021 | 11 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

5. Matinée Saarbrücken

Termin: 18.04.2021 11:00

Änderungen vorbehalten!

Das Programm wird bei Bedarf den aktuellen Bedingungen und Vorgaben angepasst!


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Nils Mönkemeyer, Viola


Jean Sibelius
„Historische Szenen“, Suite Nr. 2 op. 66

Béla Bartók
Konzert für Viola und Orchester

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70


Künstlerische Brillanz und innovative Programmgestaltung sind das Markenzeichen, mit dem Nils Mönkemeyer sich in kurzer Zeit als einer der international erfolgreichsten Bratschisten profiliert und der Bratsche zu enormer Aufmerksamkeit verholfen hat. Er spielt das Bartók- Konzert, eines der wichtigsten Violakonzerte des 20. Jahrhunderts, doch leider konnte der Komponist es nicht fertigstellen. Tibor Serly fügte schließlich die Skizzen zusammen und orientierte sich bei der Orchestrierung auch an einem Brief Bartóks an den Bratschisten William Primrose, für den er das Konzert komponiert hatte: „Die Instrumentation wird ziemlich transparent werden … Auch der dunklere, maskuline Charakter Ihres Instruments hat das Werk mitgeprägt.“ Das Konzert ist Teil einer Bartók-Reihe der Deutschen Radio Philharmonie – wie auch Dvořáks melancholisch-herbe 7. Sinfonie Teil der Dvořák-Gesamteinspielung ist. „Meine Sinfonie soll so ausfallen, dass sie die Welt bewegt – nichts weniger!“, schrieb der Tscheche selbstbewusst.


Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio


Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja