SILVESTERKONZERT KAISERSLAUTERN

Donnerstag, 31. Dezember 2020 | 17 Uhr | Fruchthalle

 

Inkinen | Kulman | Steckel

Termin: 31.12.2020 17:00

Änderungen vorbehalten!

Das Programm wird bei Bedarf den aktuellen Bedingungen und Vorgaben angepasst!


Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Elisabeth Kulman, Mezzosopran
Julian Steckel, Violoncello
N.N., Moderation


Paul Dukas
„L’apprenti sorcier“ („Der Zauberlehrling“)

Georges Bizet
„Carmen“ – Ausschnitte

Johann Strauss
„Die Fledermaus“ – Ouvertüre

Peter Tschaikowsky
„Pezzo Capriccioso” für Violoncello und Orchester h-Moll op. 62

Friedrich Hollaender
„Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“
aus: „Der blaue Engel“, arrangiert von Tscho Theissing

Emil Nikolaus von Reznicek
„Donna Diana“ – Ouvertüre

Michael Jary
„Davon geht die Welt nicht unter“, arrangiert von Tscho Theissing

Michael Jary
„Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh‘n“
aus: „Die große Liebe“, arrangiert von Tscho Theissing

Theo Mackeben
„Nur nicht aus Liebe weinen“ aus: „Es war eine rauschende Ballnacht“, arrangiert von Tscho Theissing


Die gekonnte Mischung aus Klassik-Hits und Schlagern der 30er und 40er Jahre macht den Reiz dieses unkonventionellen Jahreswechselprogramms aus – kein Wunder, ist doch die Protagonistin die außergewöhnliche, genreüberschreitende österreichische Sängerin Elisabeth Kulman, in dieser Saison auch „Artist in Residence“ der Deutschen Radio Philharmonie. „Es passt alles bei dieser unangepassten Künstlerin“, schrieb die Kritik. Und obendrein ist sie eine fesselnde Darstellerin, ob sie nun Marlene Dietrichs verführerisches Lied aus dem Film „Der blaue Engel“ oder Zarah Leanders Filmschlager „Nur nicht aus Liebe weinen“ neu und hintergründig interpretiert.


Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio


Tickets | Tourist-Information | Tel. 0631/365 23 17

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja