Martin Dobner

studierte an der Musikhochschule Würzburg bei Prof. Michinori Bunya und anschließend an der Hochschule für Musik in Frankfurt/Main bei Prof. Günter Klaus. Von 1987 bis 1989 absolvierte er ein Aufbaustudium am Conservatoire de Genève bei Franco Petracchi. Von 1988 bis 1991 war Martin Dobner Tutti-Kontrabassist beim Radio-Sinfonieorchester in Stuttgart, bevor er von 1991 bis 2007 als Solo-Kontrabassist zum Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken kam - eine Position, die er auch in der Deutschen Radio Philharmonie übernimmt. Darüberhinaus ist er als Kammermusiker tätig und bekleidet eine Professur für Kontrabass an der Hochschule für Musik Rheinland - Pfalz in Mainz.