Pablo Gonzalez

Pablo González wurde 1975 in Oviedo, Spanien, geboren. Dort begann er sein Musikstudium - zuerst Querflöte, dann Dirigieren - und setzte dieses dann an der Guildhall School of Music and Drama in London fort.

In London begann auch seine Dirigenten Karriere: er arbeitete mit den BBC Singers, dem Bach-Collegium Orchestra, der Gächinger Kantorei u.a. und hatte in dieser Zeit auch schon sein Debüt in der Barbican Hall. Auch war er beim Festival für Neue Musik “ISCM World Music Days” in Manchester eingeladen. Bald ging er ein Zwei-Jahres Engagement beim Bournemouth Symphony Orchestra und der Bournemouth Sinfonietta ein und dirigierte mehr als 50 Konzerte im Süden und Westen Englands. Später war er Assistent beim London Symphony Orchestra und gemeinsam mit Sir Colin Davis arbeitete er an der Aufnahme von Hector Berlioz “Die Trojaner”, die zwei “Grammy Awards” gewann.

Im Juni 1998 gewann er den Preis im “First National Competition for Young Conductors” in Granada, Spanien im Oktober 2000 den 1. Preis (ex-aequo mit Francois-Xavier Roth) beim Donatella Flick Dirigier Wettbewerb in London (London Symphony Orchestra) und im Mai 2006 den 1.Preis beim “8th Cadaqués Orchestra International Conducting Competition”.

Nachdem er eine jahrelange Krankheit überwunden hatte, stieg er im November 2005 wieder mit einem Konzert mit Maxim Vengerov und dem Orquesta Ciudad de Almería sehr erfolgreich in das Konzertleben ein. Er arbeitete auch mit anderen bekannten Solisten wie Renaud Capuçon, Asier Polo oder Javier Perianes.

Er dirigierte u.a. die Dänische Radio Sinfonietta, das Orchestre de Chambre de Lausanne, das Musikkollegium Winterthur, das Sinfonieorchester Basel, das Orchestre Philharmonique de Strasbourg, die City of London Sinfonia und alle wichtigen spanischen Orchester (wie das Orquesta Nacional de España, Orquesta de la Radiotelevisión Española, Orquesta Sinfónica de Euskadi, Orquesta Sinfónica de Galicia, Orquesta Ciudad de Granada).

Künftige Engagements führen ihn u.a. zum BBC Philharmonic Orchestra, Wiener Kammerorchester, Orchestre National de Belgique, Royal Flemish Philharmonic Orchestra, Orchestre Philharmonique de Liège, Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo, Orchestra della Svizzera Italiana, Warsaw Philharmonic und London Symphony Orchestra.

Im Opernbereich dirigiert Pablo Gonzalez im August 2008 Carmen in San Sebastian und im November 2009 Don Giovanni in Oviedo.

Ab 2008 wird Pablo Gonzalez 1. Gastdirigent des Orquesta Ciudad de Granada