Jacques Mercier

2. Soirée Saarbrücken

Freitag, 8. Januar 2016 | 20 Uhr | Congresshalle

____

Programmheft downloaden (PDF)

____
Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Joshua Weilerstein
Jennifer Koh, Violine

György Ligeti
„Concert Românesc“ für Orchester (1951)

Herbert Willi
„Sacrosanto“, Konzert für Violine und Orchester (2011/12)
Deutsche Erstaufführung

Hector Berlioz
„Symphonie fantastique” op. 14

„Wenn ich in mich hineinhöre – immer kann ich Musik hören. Alle Einflüsse des Tages hinterlassen ihre Spuren. Mir geht es aber darum, in der Stille davon frei zu werden, darin zu verweilen, bis aus dieser Situation heraus neue Gestalt erkennbar, sichtbar, hörbar wird“. Herbert Willi, der fast auf den Tag genau vor 60 Jahren in Vorarlberg geboren wurde, versteht den Kompositionsprozess als ein Übertragen innerer Wahrnehmungen, die sich aus Naturbildern, Visionen und strukturellen Erfahrungen speisen, in Musik. Der Komponist sieht sich also als Spurensucher, der aus der Stille heraus Klänge erfährt, die er mittels seiner handwerklichen Fertigkeit schriftlich fixiert und so für den Hörer erfahrbar macht. Mit seinem ersten Violinkonzert „Sacrosanto“, 2012 vom Pittsburgh Symphony Orchestra im Wiener Musikverein uraufgeführt, evoziert er einen Lebensweg, der plötzlich und unvermittelt in einen „heiligen Raum“ führt.
Ein Kontrastprogramm dazu ist Berlioz‘ extrovertierte „Symphonie fantastique“, in der der Komponist sein Innerstes nach außen stülpt.
Ausgelöst durch die Begegnung mit der Schauspielerin Harriet Smithson, die er glühend verehrte, ohne zunächst erhört zu werden, schrieb er sich seinen Liebeskummer in dieser leidenschaftlich-exzessiven Programmsinfonie wie im Fiebertraum von der Seele– ein Markstein der Romantik, an dem sich seine Nachfolger wetzten.

Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Bistro Congresshalle
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio und ab 9.1.2016 sieben Tage lang unter www.sr2.de

Tickets
- SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681 / 9 880 880
- KLEIN Buch + Papier in St. Wendel | Tel. 06851 / 93940
- Tickets online bestellen.