Martin Frink, Schlagzeug (Foto: Astrid Karger)

Martin Frink

Schlagzeug

 

Geboren 1982 in Koblenz

Abitur am Musikgymnasium Montabaur
2002 - 2010 Studium an der Musikhochschule Karlsruhe
2010 - 2012 Studium am Conservatoire Strasbourg

2004 - 2007 Mitglied des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken

Seit 2007 Mitglied der Deutschen Radio Philharmonie.


2006 gründete Martin Frink zusammen mit Victor Kraus das Duo KrausFrink. Hier eine Auswahl der Höhepunkte seit Bestehen:

  • 2006 bis heute: Konzerte u.a. in der Berliner Philharmonie, Kölner Philharmonie, Konzerthaus Berlin, Philharmonie Luxemburg, beim Bayrischen Rundfunk, Saarländischen Rundfunk oder den Audi Sommerkonzerten Ingolstadt.
  • 2010 Kreation und Einspielung der Musik zum vom Beethovenfest Bonn preisgekrönten Film „Journey into the open“.
  • 2012 Veröffentlichung der KrausFrink Debut-CD „Eat This.“ mit Werken von Manoury, Dillon, Illes und KrausFrink sowie ein CD-Release Konzert auf Schloss Elmau.
  • 2013 China-Tournee mit Konzerten in Xiamen und Guangzhou.
  • 2014 Realisierung von Victor Kraus’ Musik- und Tanztheater „Metathesis“ für 2 Tänzer und 2 Percussionisten.
  • 2015 Künstlerische Leitung (Musikauswahl, Arrangement, Choreographie und Einstudierung) des Projekts „Wheelharmony“ mit dem 6-fachen Weltmeister und BMX-Flatland-Artisten Viki Gomez sowie einem Streichquartett zum 10-jährigen Bestehen der Philharmonie Luxemburg.
  • 2016 Aufführung von Arrangemnts eigener Werke zusammen mit Georg Conrad und dem WDR Funkhausorchester unter der Leitung von Adrien Perruchon in der Philharmonie Köln.
  • Mai 2017 Uraufführung des Doppel-Konzerts „Etats d’alerte“ für 2 Schlagzeuger und großes Orchester von Phillipe Manoury mit der Deutschen Radio Philharmonie unter der Leitung von Peter Rundel.

Vorschau:
  • August 2017: Konzert mit Alexej Gerassimez beim Musikfest Mecklenburg Vorpommern
  • In der Saison 2017/2018 wird KrausFrink ein Sabbatjahr einlegen.


Zusammen mit seinem DRP-Kollegen Stephan Böhnlein bildet er das Improvisationsensemble „Thea Korea + The Funny Parkings“.


Artikel mit anderen teilen