3. SOIRÉE SAARBRÜCKEN

Freitag, 9. März 2018 | 20 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

Operette trifft Klassik

Termin: 09.03.2018 20:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent und Moderation: Ernst Theis
Oliver Triendl, Klavier
Satoshi Mizuguchi, Tenor


Oscar Straus „Reigen“ für Klavier und Orchester (arr. Heinz Sandauer)
Oscar Straus Konzert für Klavier und Orchester h-Moll
Franz Lehár „Schön ist die Welt“, Lied des Georg aus dem ersten Akt der gleichnamigen Operette
Franz Lehár „Fieber“ Sinfonische Dichtung für Tenor und Orchester
Eduard Künneke Tänzerische Suite, Concerto grosso für Jazzband und Orchester in fünf Sätzen op. 26


Geboren wurde er 1870 in Wien als Oscar Nathan Strauss, da er jedoch mit der Wiener Walzerdynastie und Johann Strauß weder verwandt noch verschwägert war, nannte er sich Oscar Straus, was eh der bessere, weil international anmutende Name für seine Karriere am Broadway und in Hollywood war. Aber wie sein Namensvetter Johann komponierte auch er Operetten mit so herrlichen Titeln wie „Rund um die Liebe“, „Der letzte Walzer“ oder „Eine Frau, die weiß, was sie will“. Straus schrieb neben der leichteren Muse auch „seriöse“ Orchesterwerke, darunter ein Klavierkonzert, das der Pianist Oliver Triendl in diesem Konzert für uns „entdeckt“. Ansonsten befindet sich Straus hier in bester Operettengesellschaft seiner berühmten Kollegen Lehár und Künneke.


Operette trifft Klassik: Interview mit Ernst Theis
Audio [SR 2, Roland Kunz / Gabi Szarvas, 08.03.2018, Länge: 17:29 Min.]
Operette trifft Klassik: Interview mit Ernst Theis
Für die SR 2-MusikWelt hat Gabi Szarvas mit dem DRP-Gastdirigenten Ernst Theis über seinen ungewöhnlichen Lebensweg und das Soirée-Programm mit Werken von Straus, Künnecke und Léhar gesprochen.



Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und ab 10.3.2018 zum Nachhören auf dieser Seite


TICKETS | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen