5. MATINÉE SAARBRÜCKEN

Sonntag, 26. März 2017 | 11 Uhr | Congresshalle

 

Tschaikowsky pur!

Termin: 26.03.2017 11:00


Orchestre National de Lorraine
Dirigent: Jacques Mercier
Jean-Philippe Collard, Klavier


Peter Tschaikowsky Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Peter Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64


Ein wichtiger Pfeiler des kulturellen Austauschs in der SaarLorLux Region ist die Zusammenarbeit zwischen dem Orchestre National de Lorraine und der Deutschen Radio Philharmonie. So kommt das Publikum des Arsenal in Metz regelmäßig in den Genuss des deutschen Orchesters und umgekehrt kann das Publikum der Congresshalle alljährlich Konzerte des Orchestre National de Lorraine unter seinem Chefdirigenten Jacques Mercier besuchen. Das Verhältnis von Klavier und Orchester sah Tschaikowsky als „Kampf zweier ebenbürtiger Kräfte“. Sein Gönner Nikolaj Rubinstein war der erste Widmungsträger, konnte dem Konzert aber nichts abgewinnen und so hob Hans von Bülow es 1875 aus der Taufe, voll des Lobes: „Die Ideen sind so originell, so edel, so kraftvoll“. Gespielt wird es vom französischen Pianisten Jean-Philippe Collard, der seit dem Gewinn des ersten Preises des Pariser Conservatoires im Alter von 16 Jahren international gefragt ist.
Die fünfte Sinfonie Tschaikowskys folgt einem inneren Programm und ist von einer schicksalhaften Grundstimmung, einer – wie der Biograph Richard Stein es ausgedrückt hat – „herb-stolzen Resignation“.


Konzerteinführung mit Gabi Szarvas | 10.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle
Orchesterspielplatz | 11 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und nach dem Konzert sieben Tage lang unter www.sr2.de


Tickets | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880