3. SOIRÉE SAARBRÜCKEN

Freitag, 10. März 2017 | 20 Uhr | Congresshalle

 

Begegnung mit Dulcinea

Termin: 10.03.2017 20:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Kazuki Yamada
Daishin Kashimoto, Violine
Benjamin Rivinius, Viola
Mario Blaumer, Violoncello


Ludwig van Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Richard Strauss „Don Quixote“, phantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters op. 35


Richard Strauss liebte es, Kompositionen aufgrund einer poetischen Idee zu entwerfen, aber die „Musik muss sich logisch aus sich selbst entwickeln“ und nicht nur „Literaturmusik“ sein. Dieses Prinzip waltet auch in seinen acht sinfonischen Dichtungen oder Tondichtungen, wie er sie selbst genannt hat.
Sie sind in der Zeit zwischen 1887 und 1903 entstanden und auch heute noch populär, man denke an „Till Eulenspiegel“, „Don Juan“ oder auch „Don Quixote“ von 1897. Die beiden Musiker der Deutschen Radio Philharmonie, Benjamin Rivinius und Mario Blaumer, sind hier als Solisten zu erleben – neben dem Japaner Daishin Kashimoto, gefragter Solist und erster Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, der Beethovens Violinkonzert spielt. Das Konzert ist auch eine Wiederbegegnung mit dem Dirigenten Kazuki Yamada.



Konzerteinführung mit Roland Kunz | 19.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und ab 11.3.2017 sieben Tage lang unter www.sr2.de


Tickets | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880

Artikel mit anderen teilen