3. SINFONIEKONZERT KAISERSLAUTERN

Freitag, 17. März 2017 | 20 Uhr | Fruchthalle

 

Die Schönheit der Erde

Termin: 17.03.2017 20:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Christoph König
Martin Stadtfeld, Klavier


Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15
Anton Bruckner Sinfonie Nr. 6 A-Dur


SR 2 - Christoph König im Interview
Audio
SR 2 - Christoph König im Interview
Christoph König ist zum zweiten Mal zu Gast bei der Deutschen Radio Philharmonie. Er ist Chefdirigent der Solistes Européeens Luxemburg und Erster Gastdirigent der real Filharmonia de Galicia. Er ist darüber hinaus auch ein gefragter Gastdirigent bei so renommierten Orchestern wie: Royal Philharmonic London, Concertgebouw Amsterdam, Orchestre de Paris, Royal Philharmonic Orchestra London und Los Angeles Philharmonic. Christoph König wuchs in Dresden auf und war Mitglied des Dresdner Kreuzchors. Nach einem Musikstudium in seiner Heimatstadt wirkte er als Solorepetitor an der Sächsischen Staatsoper und ab 2001 als Erster Kapellmeister an der Oper Bonn.


Seine Nähe zu Mozart wie auch den Willen zum eigenen Stil drückt Beethoven in seinem ersten Klavierkonzert in strahlendem C-Dur aus. Den Solopart spielte er selbst in der Uraufführung auswendig und zum Teil wohl improvisiert, die Stimme notierte er erst zur Drucklegung endgültig. Solist dieses hochvirtuosen Konzerts ist Martin Stadtfeld, einer der führenden deutschen Pianisten, der für seine Bach-Interpretationen u. a. mit dem Echo Klassik ausgezeichnet wurde und auf den großen Konzertpodien der Welt zu Hause ist.
Gustav Mahler war es, der Bruckners Sechste erstmals vollständig nach dem Tod des Komponisten aufführte. Bruckner konnte seinerzeit nur die beiden Mittelsätze hören. Der gefürchtete Kritiker Hanslick sprach von einem „Schwelgen in Erinnerung an Wagner“, was nicht als Kompliment gemeint war. Bruckner selbst bezeichnete sie als seine „Keckste“. Manche sehen sie auch als „Lobgesang auf die Schönheit der Erde“.



Konzerteinführung mit Dr. Burkhard Egdorf | 19.15 Uhr | Roter Saal Fruchthalle


Tickets | Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631/365 23 17

Artikel mit anderen teilen