1. KONZERT „À LA CARTE “ KAISERSLAUTERN

Donnerstag, 1. Dezember 2016 | 13 Uhr | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal

 

Neue Einfachheit

Termin: 01.12.2016 13:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Michael Francis
Valeriy Sokolov, Violine
Moderation: Sabine Fallenstein


Andrzej Panufnik „Lullaby“
Edward Elgar Introduktion und Allegro für Streichquartett und Streichorchester op. 47
Sergej Prokofjew Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63


„Sokolovs Spiel beeindruckt durch diese wunderbare Mischung von Stahl und Seide“ schrieb ein Kritiker der BBC über den herausragenden jungen ukrainischen Geiger, der mit den weltbesten Orchestern auftritt. Er spielt Prokofjews zweites Violinkonzert, komponiert im Sommer 1935 im Stil der „neuen Einfachheit“ und doch mit einem äußerst anspruchsvollen Solopart. Es ist seit seiner Uraufführung in Madrid bis heute eines der populärsten Violinkonzerte überhaupt, ein „Klassiker“!
Der britische Dirigent Michael Francis, Music Director des Florida Orchestra, dirigiert zum ersten Mal die Deutsche Radio Philharmonie. Er gehört zu jener Riege junger Dirigenten, die sich zusehends beidseitig des Atlantiks einen Namen machen.



ÖFFENTLICHE GENERALPROBE | Donnerstag, 1. Dezember | 10 Uhr
SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal | Eintritt frei!
Anmeldung erforderlich unter Tel. 0631/36228 395 53


Ab 12 Uhr wird im SWR Studio ein Mittagessen angeboten –
bitte beim Kauf der Eintrittskarte mitreservieren.
Sendetermin | Live im SWR2 Mittagskonzert


Tickets | Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631/365 2317

Artikel mit anderen teilen