KONZERT KOBLENZ

Sonntag, 2. Juli 2017 | 19 Uhr | Rhein-Mosel-Halle

 

Eröffnungskonzert Festival „RheinVokal“

Termin: 02.07.2017 19:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Tung-Chieh Chuang
Juliane Banse, Sopran


Felix Mendelssohn Bartholdy „Die Hebriden oder Die Fingalshöhle“, Ouvertüre op. 26
Hector Berlioz „Les nuits d’été“, sechs Lieder nach Gedichten
von Théophile Gautier für Singstimme und Orchester op. 7
Ludwig van Beethoven „Ah, perfido“, Szene und Arie für Sopran und Orchester op. 65
Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 („Italienische“)


Zehn Städte und Gemeinden zwischen Bingen und Remagen bieten jeden Sommer ihre schönsten Spielstätten auf, um zusammen mit dem SWR und der Landesstiftung Villa Musica für besondere Musikerlebnisse zu sorgen. Aus der ganzen Welt kommen die Künstlerinnen und Künstler des Festivals, die es im Tal der Loreley der mythischen Figur nachtun. Die schöne Sängerin auf dem hohen Felsen verführte einst mit ihrer Stimme die Schiffer auf dem Strom. Sie ließen ab vom geschäftigen Treiben und lauschten nur noch dem Gesang. Genau dies erreicht jeden Sommer aufs Neue das Festival RheinVokal.
Menschen nehmen eine Auszeit vom Alltag und tauchen ein in den faszinierenden Klang der menschlichen Stimme – allerdings ohne tödlichen Ausgang! Ob die Loreley so schön gesungen hat wie Juliane Banse? Sie ist nicht nur weltweit auf den Opernbühnen gefragt, sondern auch eine herausragende Konzertsängerin. So gastierte sie u. a. bei der Schubertiade Schwarzenberg, im Konzerthaus Wien und in der Wigmore Hall London.


Tickets | RheinVokal-Festivalbüro |Tel. 02622/926 4250

Artikel mit anderen teilen