8. MATINÉE SAARBRÜCKEN

Sonntag, 17. Juni 2018 | 11 Uhr | Congresshalle Saarbrücken

 

Schubertiade orchestral

Termin: 17.06.2018 11:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Michael Sanderling
Julian Prégardien, Tenor


Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Joseph Haydn für Orchester B-Dur op. 56a
Hector Berlioz „Lied des Hylas“ aus der Oper „Les Troyens“
Franz Schubert „Lied des Wolkenmädchens“ aus der Oper „Alfonso und Estrella“ D 732
Franz Schubert Drei Lieder in Bearbeitungen für Singstimme und Orchester von Anton Webern, Max Reger und Hector Berlioz
Franz Liszt Drei Lieder aus Schillers „Wilhelm Tell“ S 372
Franz Liszt „Loreley“ in der Fassung für Singstimme und Orchester S 369
Franz Schubert Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200


„Das Liedrepertoire des 19. Jahrhunderts“, so Julian Prégardien, „wurde nicht für den Konzert- oder den Kammermusiksaal komponiert, sondern für den privaten oder halböffentlichen Rahmen in einem Musikzimmer oder Salon. Die berühmten Schubertiaden waren tendenziell subversive, aus der politischen Unzufriedenheit heraus entstandene Künstlertreffen.“ Vor diesem Hintergrund sucht Julian Prégardien, der immer wieder auf der Suche nach ungewöhnlichen Programmen und neuen Präsentationsformen ist, ständig nach Orten, sozialen Kontexten und Inhalten, wodurch das verkrustete Genre eine Blutauffrischung gewinnen könnte. So hat er für dieses Programm Orchesterbearbeitungen von Liedern aufgespürt, er trägt damit die Musik aus dem intimen Kammermusikrahmen in den großen Konzertsaal. Dies ist das zweite Projekt des ausdrucksstarken Sängers mit der Deutschen Radio Philharmonie nach Hans Zender/Franz Schuberts „Die Winterreise“ im Januar 2016, die inzwischen auch auf CD erschienen ist.


Konzerteinführung | 10.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle
Orchesterspielplatz | 11 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und ab 18.6.2018 zum Nachhören auf dieser Seite


Tickets | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880