Paul Hindemith (Foto: Schott Music)

3. ENSEMBLEKONZERT KAISERSLAUTERN

Sonntag, 15. April 2018 | 17 Uhr | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal

 

Klassische Moderne

Termin: 15.04.2018 17:00


Stefan Zillmann, Klarinette
Sebastian Matthes, Violine
Mario Blaumer, Violoncello
Randolf Stöck, Klavier
Moderation: Gabi Szarvas


Francis Poulenc „L’invitation au château“, Musik zu der gleichnamigen Komödie von Jean Anouilh für Klarinette, Violine und Klavier
Karol Rathaus Trio für Violine, Klarinette und Klavier op. 53
Paul Hindemith Quartett für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier


In einer kurzen Zeitspanne, innerhalb nur eines Jahrzehnts sind die drei Kammermusikwerke für die farbige Besetzung Klarinette, Streichinstrument(e) und Klavier entstanden – allesamt selten zu hörende, echte Konzertsaal- Entdeckungen. Francis Poulencs heitere Bühnenmusik stammt aus dem Nachkriegsjahr 1947, das Trio des nach New York ausgewanderten österreichisch-jüdischen Komponisten Karol Rathaus noch aus dem vorletzten Kriegsjahr 1944. Das ungewöhnliche Quartett Paul Hindemiths datiert aus seinem Emigrationsjahr 1938, begonnen auf einer Amerika-Reise und vollendet im Schweizer Exil. Der erzwungene Abschied von der Heimat scheint in dem nachdenklichen und über weite Strecken elegischen Werk seinen unmittelbaren Nachhall gefunden zu haben.


Tickets | SWR Studio Kaiserslautern | Tel. 0631/36228 395 51
Freier Eintritt für die „Freunde der Deutschen Radio Philharmonie“