Der Kaiser von China und die Nachtigall (Foto: Elsbeth Reuter)

Musik für kleine Ohren

Freitag, 15. Dezember 2017 | 9.30 Uhr | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal

 

Der Kaiser von China und die Nachtigall

Termin: 15.12.2017 11:00


Deutsche Radio Philharmonie
Dirigentin: Anja Bihlmaier
Elsbeth Reuter, Sopran
Ilona Schulz, Schauspielerin
Moderation: Sabine Fallenstein


Der Kaiser von China und die Nachtigall

Märchen von Hans Christian Andersen mit Musik aus der Oper „Le Rossignol“ von Igor Strawinsky


Der Kaiser von China hat ein Problem: So gerne möchte er die Nachtigall singen hören, aber sein Garten ist riesig und nicht einmal sein Kammerherr weiß, wo die Nachtigall wohnt. Der ganze Hof sucht unter Strafandrohungen, bis der kleine, unscheinbare, graue Vogel gefunden wird. Die Nachtigall lässt ihren bezaubernden Gesang hören und kommt mit in den Palast. Als dem Kaiser bei ihrem Gesang die Tränen über die Wangen rinnen, singt sie noch schöner. Keine Belohnung will sie annehmen: „Ich sah Tränen in des Kaisers Augen, das ist mir der reichste Schatz“, sagt sie und bleibt bei Hofe. Als man aber dem Kaiser von China eine reich geschmückte, künstliche Nachtigall schenkt, will er von der echten Nachtigall nichts mehr wissen. In einem unbewachten Augenblick fliegt sie zurück in die Freiheit. Nein, das ist nicht das Ende der Geschichte: Fünf Jahre später ist der künstliche Vogel vom vielen Spielen kaputt und der Kaiser todkrank. Er hat nur noch einen Wunsch: Er will, er muss die wirkliche, die echte Nachtigall singen hören …


Eintritt frei |Voranmeldung erforderlich: musikvermittlung@drp-orchester.de


Der Kaiser von China und die Nachtigall